doks.solution

doks.sky

doks.sky

Vollautomatisiertes System für die Bestandsdaten­erfassung und Inventur in allen Blocklagern im Außenbereich aus der Vogelperspektive!

Anstatt mit Klemmbrett und Kugelschreiber vom Boden aus schätzen zu müssen, welche und vor allem wie viele Objekte sich in einem Block befinden, liefert unser System doks.sky diese Informationen hochpräzise, vollautomatisiert und sicher innerhalb weniger Minuten.

doks.sky
doks.sky

Unsere Lösung auf einen Blick:

doks innovation

Sammeln Sie Daten automatisiert aus der Luft

doks innovation

Zeitersparnis von bis zu 97%

Erhöhung der Genauigkeit um mehr als 65 %

Reduzierung von Kosten

Gewinnen Sie maximale Transparenz

Direkte Anbindung zu jedem ERP

doks.sky

So funktioniert doks.sky:

Unser System liefert Informationen hochpräzise, vollautomatisiert und sicher innerhalb weniger Minuten.

doks.sky drohne datenerfassung aussenlager inventur außen
doks.sky

Eine Lösung – viele Vorteile:

doks.sky drohne datenerfassung aussenlager inventur außen

Mit Erfindertum und Pioneergeist gehen wir neue Wege

doks innovation
doks.sky

doks.sky – Datenerfassung mit der Drohne aus der Vogelperspektive!

Manuelle Bestandserfassungen sind zeitaufwändig, teuer und oftmals fehlerhaft. Gerade dann, wenn sie in Bereichen, wie großen Blocklagern im Außenbereich durchgeführt werden, die für Personen nur äußerst schwer zugänglich und überschaubar sind. Mit unserer Lösung doks.sky schaffen wir in diesem Umfeld einen Perspektivwechsel, der sich aus vielerlei Hinsicht lohnt.

Anstatt mit Klemmbrett und Kugelschreiber vom Boden aus schätzen zu müssen, welche und vor allem wie viele Objekte sich in einem Block befinden, liefert unser System diese Informationen hochpräzise, vollautomatisiert und sicher innerhalb weniger Minuten. Über die digitale Nutzeroberfläche, die sich bequem von mobilen Endgeräten abrufen lässt, kann eine Bestandserfassung mit nur einem Klick gestartet werden. Daraufhin hebt die Flugdrohne vom Startplatz ab und begibt sich für die zur Datenaufnahme benötigte Flughöhe von ca. 30 Metern. Dort angekommen werden mit der integrierten Kamera zahlreiche hochauflösende Bilder von der gesamten Lagerfläche aufgenommen. Diese werden anschließend dazu verwendet ein digitales, dreidimensionales Abbild des Blocklagerbereichs zu erzeugen.

Mit Hilfe von maschinellem Lernen und bildverarbeiteten Algorithmen können dann alle Stapel identifiziert und in ihrer Höhe bestimmt werden. Durch die Einbindung kundenseitiger Stammdaten, wie beispielsweise der Höhe jedes eingelagerten Objekts, lässt sich auf diese Weise genau bestimmen, welche Objekte sich an welcher Stelle befinden und in welcher Stückzahl sie verfügbar sind. Und das Beste daran: Der gesamte Prozess, vom Abheben der Drohne über die Datenaufnahme und Landung, bis hin zum Vorliegen der Bestandsergebnisse, findet vollständig automatisiert statt und das gesamte System lässt sich sowohl physisch als auch IT-seitig in bestehende Prozesse und Strukturen integrieren.

Als Anwender heißt es zurücklehnen und die aufbereiteten und visualisierten Ergebnisse der letzten Datenaufnahme in der Nutzeroberfläche bestaunen. Dabei lässt sich einerseits eine klassische Bestandsliste abrufen, aus der die verfügbare Stückzahl je Objektklasse hervorgeht. Andererseits erlaubt ein Blick auf die in der Nutzeroberfläche dargestellte Lager-Map eine Detailansicht der Bestandsdaten, die Antworten auf zahlreiche Fragen liefert: Wo befinden sich Stapel von gesuchten Objekten? Wie hoch ist in welchem Block gestapelt? Wo befinden sich freie Stellplätze für neue Einlagerungen?

doks.solution

Unsere Lösungen machen Lagermanagement unübertroffen einfach!

doks.inventairy

Die innovative drohnenbasierte Lösung für die automatisierte Inventur im Hochregallager!

doks.ceiling

Vollautomatisierte Inventuren im Blocklager auf Knopfdruck mit unserem intelligenten Kamerasystem!

doks.gate

Automatisches Scannen und Dokumentieren in der Vorbeifahrt beim Be- und Entladen.